📖 Rezension zu: „Vom magischen Leuchten des Glühwürmchens bei Mitternacht“ von Sy Montgomery

Vom magischen Leuchten des Glühwürmchens bei Mitternacht

So bezaubernd wie der Titel

Als ich das wunderschöne Cover und den ansprechenden Titel dieses Werkes entdeckte, war meine Neugierde geweckt. Und tatsächlich bin ich nicht enttäuscht worden.
„Vom magischen Leuchten des Glühwürmchens bei Mitternacht“ ist in die vier Jahreszeiten gegliedert, was ich als sehr gelungen empfunden habe. Da ich immer wieder auf Faszinierendes stieß, das ich selber auch unbedingt erleben, erforschen oder ausprobieren möchte, konnte ich mir eine Liste für das kommende Jahr erstellen. Beispielsweise das Anlocken von Glühwürmchen werde ich auf jeden Fall ausprobieren und freue mich jetzt schon darauf. Aber auch jedes andere Kapitel hat viel zu bieten. Insgesamt war ich überrascht, was alles verborgen in der Natur vorgeht. Sy Montgomery macht aufmerksam, weckt das Interesse und zeigt auch die Schönheit unterschätzer Tiere und Pflanzen wie Mücken oder Flechten. Sehr ansprechend war für mich zudem das Kapitel zur Wald- und Wiesenküche.
Bei diesem Werk handelt es sich um ein Füllhorn an Ideen, das Seite für Seite ins Staunen versetzt. Darüber hinaus ist der Schreibstil wunderbar gelungen: Mit reichlich Humor und spürbarer Begeisterung für das Thema, liest sich das Buch sehr angenehm. Was mich außerdem begeistern konnte ist, wie viel ich bei der Lektüre habe dazulernen können. Des Weiteren merkt man beim Lesen, wie viel Mühe in dieses Werk geflossen ist: Zahlreiche Forscher werden zitiert, vieles wird verständlich erklärt und die Illustrationen von Tine Pagenberg sind ebenfalls sehr schön.

„Der geneigte Leser möge beurteilen, ob sich darin eher Reste patriarchalischen Verhaltens finden lassen oder erste Anzeichen eines neuen sensiblen Männerbildes“ (S. 78). Wer ganz neue Blickwinkel auf die Natur kennenlernen, ins Staunen und zum Schmunzeln gebracht werden; wer mit kleinen Projekten Kindern und Jugendlichen wie auch sich selbst die Natur näher bringen und sie hautnah erlebbar machen möchte, wird an diesem Werk große Freude haben. Die 45 kleinen Geschichten eignen sich bestens dazu, sie immer wieder zu lesen. Mir hat das wunderschöne Buch ausgesprochen gut gefallen und mich den vielen Wundern der Natur näher gebracht.
Gerne würde ich diesem besonderen Werk mehr als 5 Sterne vergeben – sicherlich wird dies nicht mein letztes Buch der Autorin gewesen sein.

5-Sterne

Hier geht es zur Buchseite -> klick

Und hier gelangt ihr zur Verlagsseite -> klick

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s